Kolle Rebbe gewinnt Lufthansa / Kampagne mit neuem Claim startet im März 2012

Mittwoch, 21. Dezember 2011
Kolle Rebbe hebt mit Lufthansa ab (Bild: Lufthansa / Jens Görlich)
Kolle Rebbe hebt mit Lufthansa ab (Bild: Lufthansa / Jens Görlich)

Bei der Hamburger Agentur Kolle Rebbe knallen die Sektkorken. Die inhabergeführte Firma hat sich nach Informationen von HORIZONT.NET im Pitch um den internationalen Etat von Lufthansa durchgesetzt. Wie Lufthansa inzwischen bestätigt, wird Kolle Rebbe zunächst für drei Jahre einen Vertrag als Leadagentur erhalten. Ziel sei es, "die gute Wahrnehmung als Geschäftsreiseairline klar erkennbar in das Privatreisesegment zu erweitern", teilt die Airline mit. Bereits im März 2012 soll die erste von Kolle Rebbe entwickelte Werbekampagne starten, mit der die Lufthansa auch einen neuen Claim einführen wird. Dieser solle "die führende Rolle der Lufthansa im Geschäftsreisesegment festigen und deutlicher als bisher auch die Privatreisenden ansprechen".

Das Nachsehen im Pitch-Finale hat die WPP-Agentur Scholz & Friends. Ebenfalls nicht zum Zug kommen die Pitchteilnehmer BBDO Proximity und Serviceplan sowie der langjährige Etathalter McCann-Erickson. Die Interpublic-Tochter hat den Kunden seit dem Jahr 2000 betreut, davon die meiste Zeit mit ihrem Berliner Büro MECH.

Bemerkenswert an der Entscheidung für Kolle Rebbe ist, dass sich die Agentur bei einem weltweiten Etat gegen Networks und Anbieter durchsetzen konnte, die eine bessere internationale Anbindung haben. So kann Scholz & Friends auf WPP-Ressourcen zugreifen, Serviceplan unterhält international eine Partnerschaft mit der Agentur Profero und ist zudem selbst in mehreren Auslandsmärkten vertreten.

Kolle Rebbe ist Mitglied im Inhaberagenturen-Verbund Thenetworkone. Den Lufthansa-Etat dürfte die Agentur mit Partnern aus dieser Gruppe oder - wo das nicht möglich sein sollte - auch mit dem einen oder anderen klassischen Network betreuen.

Für Kolle Rebbe endet mit dem Etatgewinn ein sehr erfolgreiches Jahr. Die Agentur hat unter anderem TUI, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten, Expert und  Friendscout 24 gewonnen, den Otto-Etat verteidigt und das Geschäft mit Ritter Sport ausgebaut. mam
Meist gelesen
stats