Kolle Rebbe entwirft neue Imagekampagne für Geo

Freitag, 27. Januar 2012
Imagekampagne von Kolle Rebbe soll zeigen, wofür Geo steht
Imagekampagne von Kolle Rebbe soll zeigen, wofür Geo steht

Die Hamburger Werbeagentur Kolle Rebbe hat für die Zeitschrift "Geo" aus dem ebenfalls in der Hansestadt ansässigen Verlag Gruner + Jahr (G+J) eine neue Imagekampagne entwickelt. Sie startet heute mit vier verschiedenen Anzeigenmotiven, die in den kommenden drei Monaten in diversen Printtiteln geschaltet werden. Dazu gehören sowohl hauseigene Zeitschriften von G+J als auch der "Spiegel" und "Mare". Das Brutto-Mediavolumen liegt laut Verlagsangaben bei rund zwei Millionen Euro, wobei ein Großteil des Printetats auf Tauschgeschäft beruhen dürfte.

Zugleich werden die Kampagnenmotive, die offene und neugierige Menschen als typische Geo-Leser in ihrem persönlichen Umfeld wiedergeben sollen, auf mehr als 100 City-Lights im Frankfurter und Münchener Flughafen zu sehen sein.

Mit der Kampagne will Antje Schlünder, Marketingleiterin der Geo-Gruppe, die Zugangsbarrieren bei potentiellen Lesern überwinden und "eine emotionale Nähe zum Produkt schaffen". Für die Planung der jeweiligen Werbeplätze ist die Wiesbadener Mediaagentur Vizeum verantwortlich, die Teil der Aegis Media-Gruppe ist. ejej
Meist gelesen
stats