Kolle Rebbe baut Geschäft mit Ritter Sport aus

Montag, 31. Oktober 2011
Ritter Sport bündelt bei Kolle Rebbe
Ritter Sport bündelt bei Kolle Rebbe

Die Agentur Kolle Rebbe kann sich weitere Aufgaben von ihrem Kunden Ritter Sport sichern. Nach einem Pitch übernehmen die Hamburger Kreativen nun auch die Verantwortung für den Online- und den Social-Media-Etat. Bislang war Kolle Rebbe nur für die klassische Werbung des Schokoladenherstellers zuständig. Das Nachsehen bei der Vergabe haben die bisherigen Digital-Betreuer Fork Unstable Media und Elbkind. Fork, seit kurzem eine Tochter der Fischer-Appelt-Gruppe, hat sich in den letzten fünf Jahren um die Online-Aufgaben und die Website ritter-sport.de gekümmert. Elbkind war für den Bereich Social Media zuständig. "Wir bedanken uns bei Fork und Elbkind für die tolle Zusammenarbeit. Jetzt freuen wir uns auf den Ausbau unserer Partnerschaft mit unserer Leadagentur Kolle Rebbe", sagt Jürgen Herrmann, Geschäftsführer Marketing bei Ritter Sport.

Das Unternehmen will künftig noch ganzheitlicher auftreten, "um für noch mehr Erfolg, aber auch Efizienz zu sorgen". Die neue Konstellation wird zum 1. November wirksam. Die erste übergreifende Kampagne von Kolle Rebbe für Ritter Sport soll 2012 zum 100-jährigen Firmenjubiläum des Kunden starten. "Wir sind fest davon überzeugt, dass nur ein ganzheitlicher Ansatz aus einer Hand zeitgemäß ist. Wir freuen und sehr, dass Ritter Sport das genauso sieht", sagt Stefan Kolle, Co-Gründer und Kreativchef der Agentur. mam 
Meist gelesen
stats