Kolle Rebbe, Razorfish und McCann Erickson punkten bei den FAB-Awards

Mittwoch, 30. Mai 2012
-
-


Auf der Gewinnerliste der diesjährigen Food and Beverage-Awards (FAB) in London konnten sich drei deutsche Agenturen platzieren. Allen voran Kolle Rebbe und ihre integrierte Design- und Innovationsagentur Korefe, die sich in der Sparte Packaging Design den FABulous Award sichern konnten. Der Preis - einer der höchsten des Wettbewerbs - ging an die Arbeit "The Real Cookbook" für den Gerstenberg Verlag - das nach eigenen Angaben "echte und einzige Kochbuch, das man tatsächlich lesen, kochen und verzehren kann". Außerdem gewannen die Hamburger einen Award für ihre Produktrange von "The Deli Garage". McCann Erickson gehört ebenfalls zu den deutschen Gewinnern. Die Agentur konnte mit ihrem Motiv der "Open Happiness"-Kampagne für ihren Kunden Coca-Cola punkten. Je einen Award gab es in den Kategorien Poster/Outdoor und Press.

Ebenfalls zwei Award heimste Razorfish ein. Ihre Arbeit "McSundae Melt" für den Burgerriesen McDonald's überzeugte die Jury in den Wettbewerbssparten Sales Promotion und Mobile.

Als Agency of the Year wurde BBDO in Toronto gekürt. Die kanadische Agentur bekam für ihre Kampagne "Touch the Rainbow" für die Bonbon-Marke Skittles aus dem Hause Mars auch die höchste Auszeichnung des Wettbewerbs: den Grand FABulous Award. jm
Meist gelesen
stats