Klaus Kocks kooperiert mit Trimedia

Mittwoch, 28. Juli 2004
Themenseiten zu diesem Artikel:

Klaus Kock Westerwald Verflechtung Volkswagen


Der Kommunikationsberater Klaus Kocks und seine Firma Cato in Horbach/Westerwald haben eine strategische Kooperation mit der PR-Agenturgruppe Trimedia vereinbart. Eine gesellschaftsrechtliche Verflechtung ist nicht geplant. "Ich will meinen Laden nicht verkaufen", so Kocks gegenüber HORIZONT. Der Ex-Kommunikationsvorstand von Volkswagen beschäftigt acht Mitarbeiter und berät unter anderem Unternehmen aus der Medien- und der Energiewirtschaft. Durch die Kooperation mit Trimedia will Kocks seinen Kunden einen umfangreicheren Service anbieten. Zusätzlich erhält er Zugriff auf die Logistik einer international tätigen PR-Agentur. Im Gegenzug gewinnt Trimedia mit Kocks einen prominenten Experten, von dessen Kontakten und Know-how die Agentur profitieren möchte. Erste gemeinsame Projekte sind bereits angeschoben, werden aber noch nicht kommuniziert. mam
Meist gelesen
stats