Kinospot: Serviceplan will mit Emotionen und Dramatik für sichere Straßen sorgen

Freitag, 02. März 2012
Der Spot erzählt das Leben eines jungen Mannes im Zeitraffer
Der Spot erzählt das Leben eines jungen Mannes im Zeitraffer


Gefühlvoll und gleichzeitig knallhart: Mit berührenden Bildern und einem dramatischen Ende wollen das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) Autofahrer zu einer vorsichtigen Fahrweise animieren. Der von Serviceplan in Berlin kreierte Kinospot ist ab sofort bundesweit zu sehen.

Der Werbeclip ist ein weiterer Baustein der Kampagne "Runter vom Gas", dessen Auftrag sich Serviceplan im Dezember vergangenen Jahres in einem Pitch gesichert hatte. Im von Bubbles in Berlin produzierten 60-Sekünder zeigt Regisseur Joern Heitmann das Leben eines jungen Mannes im Zeitraffer: die ersten Schritte als Baby, das erste Fahrrad, der erste Kuss, die Hochzeit und das erste Baby. Dann reißt jedoch ein Verkehrsunfall den Mann von einer Sekunde auf die andere aus seinem glücklichen Leben. Die musikalische Untermalung stammt von Jan Plewka. Der Sänger der Rockband Selig hat den Song eigens für den Spot geschrieben und selbst eingesungen.

Den Spot zeigen BMVBS und DVR auch auf der Kampagnenseite Runtervomgas.de sowie auf Youtube. jm
Meist gelesen
stats