Kia und Hyundai arbeiten mit Havas zusammen

Montag, 09. November 2009
Kia Zentrale in Frankfurt
Kia Zentrale in Frankfurt

Der Pitch um den den weltweiten Mediaetat der Automarken Kia und Hyundai ist entschieden. Wie das Unternehmen mitteilt, hat es sich nach einem sechsstufigen (!) Pitch für die französische Havas-Gruppe entschieden. Zu ihr gehört das Mediaagenturnetzwerk MPG. Die Zusammenarbeit beginnt Anfang 2010. "Das neue Konzept ist darauf ausgerichtet, die Wirtschaftlichkeit und die Wirksamkeit der Werbemaßnahmen zu steigern", heißt es in ener Pressemitteilung. Im Klartext dürfte das heißen, dass es bei dem Pitch in erster um die Konditionen ging - auch wenn Kia-Marketingdirektor Benny Oeyen das "hohe Niveau in der Mediakreativität und in der digitalen Kompetenz" von Havas betont. Bei Bekanntwerden des Pitches im Sommer 2009 hieß es, dass das ausgeschriebene Budget bei rund 700 MIllionen Euro liegt.

Bei Kia und Hyunday tritt Havas Media an die Stelle mehrerer Agenturen. Das Netzwerk übernimmt die Verantwortung für die Regionen West- und Osteuropa, Naher Osten, Südamerika, Afrika und Asien inklusive Indien. Die Betreuung soll dezentral in den einzelnen Ländern und Regionen erfolgen. mam  
Meist gelesen
stats