Kia fährt bei Deepblue Networks vor

Montag, 04. Oktober 2004

Die Hamburger Scholz & Friends-Agentur Deepblue Networks erhält den Werbeetat der koreanischen Automarke Kia. Das bestätigt ein Sprecher des Importeurs, der seinen Deutschland-Sitz in Bremen hat. Bislang arbeitet das Unternehmen hierzulande mit der Frankfurter BBDO-Tochter Cobra zusammen.

Neben der neuen Agentur hat sich Kia auch für einen neuen Marketingleiter entscheiden. Ab sofort übernimmt Jürgen Sans, 50, die Führung für diesen Bereich. Er löst Steffen Raschig ab, der bislang Marketing und Vertreib leitete und künftig für den Vertrieb und die Händlernetzentwicklung verantwortlich ist. mam
Meist gelesen
stats