Ketchum und Medical Relations schließen strategische Allianz

Dienstag, 07. Dezember 1999

Die Münchner PR-Agentur Ketchum wird künftig mit der Healthcare-PR-Agentur Medical Relations in Langenfeld kooperieren. Mit der strategischen Allianz verstärkt das internationale Ketchum-Network seine Pharma-Präsenz im deutschen Markt, für Medical Relations wiederum bringt der Deal den Vorteil der Internationalität und die Nutzung der Network-Ressourcen mit sich. Das zu Omnicom gehörende Ketchum-Network steht auf Nummer 7 weltweit, auf internationaler Plattform gehört es zu den führenden Anbietern im Healthcare-Bereich. In Deutschland betreut Ketchum einen Honorarumsatz von rund 6 Millionen Mark in 1999, Medical Relations prognostiziert für dieses Geschäftsjahr ein Plus von 20 Prozent und einen Honorarumsatz von rund 5,5 Millionen Mark mit Kunden wie Hoffmann-La Roche, Bayer und Knoll. Die von Dietmar Müller geführte Agentur wurde in der Branche schon seit längerem als attraktiver Kooperationspartner gehandelt.
Meist gelesen
stats