"Keep Sweating": Arno Lindemanns zweiter Jurytag in Cannes

Freitag, 14. Juni 2013
Geht nicht ins Licht!
Geht nicht ins Licht!
Themenseiten zu diesem Artikel:

Jurytag Carlton Beach Wecker Cannes St. Mal Arno Lindemann


Donnerstag, 13. Juni

Der zweite Jurytag: Wieder den Wecker ganz früh gestellt, weil man ja eigentlich noch eine Runde laufen gehen wollte/sollte, bevor man wieder ganztägig "eingesperrt" wird. Außerdem hat man von zig Kollegen gehört, dass es ganz toll ist, nach dem Joggen an der Croisette noch kurz vorm Carlton Beach ins Meer zu springen. Ok, denke ich, beuge mich rüber und drücke zum 3. Mal auf "Snooze". Morgen früh gehts los. Ganz sicher! Jetzt also Frühstück und in der Gruppe zum Palais du Festival dackeln - immer noch muss ich über den illustrierten Löwen mit den weit aufgerissen Augen grinsen: "Was sieht er, was ich nicht sehe?". Ich sehe heute erstmal wiederum 174 Casefilme á 3 Minuten -macht summa summarum ca. 9 Std. Mal sehen!



Schon mittags scheint sich der Tagestrend unserer Jury abzuzeichnen. Es sind "eingebaute Mini-Chips". Es gibt diese in Bechern zum anstoßen, um dadurch gleichzeitig Facebookfreunde zu generieren. Chips in Krawatten eingenäht, mit denen man sich in Bars einloggen und kostenlos Bier trinken kann. Und Chips in Tresen, Flaschen und Billboards. Generell gibt es eine starke Technologie-Verliebtheit zu vermerken. Nicht immer ist leider klar, warum eigentlich. Und obwohl man eigentlich schweigend juriert, kommen immer wieder Diskussionen auf, ob jemand die eigentliche Idee verstanden hat.

Ein paar südamerikanische Einreichungsfilme sind so schnell (auf spanisch) gesprochen, dass es unmöglich ist die nur kurz aufblitzenden Untertitel zu lesen. Wir lassen uns dann immer artig die Einreichungspappe geben und ein Juror muss laut vorlesen. Nach einer langen Durststrecke kommt endlich eine erfrischend einfache Idee daher: Ein brasilianischer Bier-Six-Pack, den man im Handumdrehen gleich auch als Grill verwenden kann.
Aber ob das reicht?

Bierbarbecue
Bierbarbecue


Nach dem Lunch im Schatten des Festivalbebäudes geht es weiter. Noch 85 Arbeiten. Vielleicht sehen wir die Sonne heute abend doch noch? Yeah, let's go!

Jetzt kommt die Promo-Kategorie "Best use of Media & Publications". Schön zu sehen, dass darin ein paar wirklich gute Arbeiten auftauchen. Der Finger auf dem Touchpad vor einem landet dann doch das ein oder andere mal auf einer höheren Zahl. (1-3 ist defintiv nicht Shortlist, 4-6 ist ein Möglicher Shortlist Kandidat und 7-9 def. Shortlist und klarer Löwenkanditat).

Diese Kategorie macht allen sichtlich Spaß. Trotzdem ist es noch ein laaaaaanger Weg bis zu einem Löwen. Wir sind ja erst bei der Longlist. Am Ende des zweiten Tages heisst also immer noch.....

Keep sweating
Keep sweating


Fotos: Arno Lindemann
Meist gelesen
stats