Karl Anders im Wagner-Fieber

Freitag, 27. Juli 2012
Plakat für das Wagner-Spektakel in der Staatsoper Hamburg
Plakat für das Wagner-Spektakel in der Staatsoper Hamburg

Anlässlich seines 200. Geburtstags ruft die Staatsoper Hamburg den Wagner-Wahn aus. Mit zehn verschiedenen Inszenierung in drei Wochen sollen Fans des Komponisten ab dem 12. Mai 2013 auf ihre Kosten kommen. Die Kommunikation des Schauspielmarathons legte die Hamburger Oper in die Hände von Karl Anders. Die integrierte Kampagne der Agentur soll im Herbst diesen Jahres starten.
Wahn-Card 200
Wahn-Card 200
Für sein Design-Konzept griff die Hamburger Agentur für Gestaltung aus Wagners Stücken je drei prägnante Wörter heraus, die auf den unterschiedlichen Kampagnenelementen zu sehen sind. So weisen ab Herbst zahlreiche Anzeigen, Plakate, Guerilla-Maßnahmen und Social-Media-Aktionen auf das Wagner-Spektakel in Hamburg hin. Den Anfang der Kampagne macht die "Wahn-Card 200". Mit ihrem Kauf können Zuschauer alle zehn Wagner-Inszenierungen innerhalb des Spielzeitraums verfolgen.

Bei Karl Anders zeichnen Claudia Fischer-Appelt, Lars Kreyenhagen und Ann Eckert für den "Kampagnen-Wahnsinn" verantwortlich. Pressesprecherin Bettina Bermbach und Marketingleiter Matthias Forster betreuen die Kampagne von Seiten der Staatsoper Hamburg. hor
Meist gelesen
stats