Kampagne der Kölner Polizei motiviert zur Zivilcourage

Dienstag, 10. August 1999

Mit einem neuen Plakatmotiv setzt die Kölner Polizei ihre Kampagne "Hinsehen. Handeln. Hilfe holen" fort, die sie vor einem halben Jahr gestartet hat. Die Kampagne, die die Agentur Leven & Hermann, Köln, entworfen hat, setzt unter anderem verschiedene Kölner Künstler als Testimonials ein. Unter dem Motto "Kölner lassen keinen allein" werben die Prominenten Bürger für Zivilcourage. Den Anfang macht der ehemalige Sänger der Kölner Band Bläck Föss, Tommy Engel, der außerdem sein Lied "Hadder nit jesin..." neu aufgenommen hat und für die Kampagne zur Verfügung stellt. Die Motive werden auf Großflächen, Plakaten und in Anzeigen zu sehen sein.
Meist gelesen
stats