KNSK wirbt für die Sonntags-FAZ

Montag, 18. Juni 2001

Die Hamburger Werbeagentur KNSK soll den achtstelligen Etat für die Einführung der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" gewonnen haben. Im Pitch waren Konkurrenten wie Rempen & Partner aus Düsseldorf, Klaus E. Küster aus Frankfurt und Servcieplan aus München. Der Etatgewinn wurde seitens KNSK noch nicht offiziell bestätigt, die ausgeschiedenen Konkurrenten haben jedoch teilweise bereits ihre Absageschreiben erhalten.

Die Sonntagszeitung soll als siebte Wochenausgabe der "FAZ" im Herbst auf den Markt kommen. Die Auflage des neuen "BamS"- und "WamS"-Konkurrenten wird 250.000 Exemplare umfassen. Im Themenmix wollen sich die Frankfurter neben der aktuellen Berichterstattung vor allem den Bereichen Sport, Reise, Computer und Modernes Leben mit den Themen Gesellschaft, Gesundheit und Motor widmen.

Meist gelesen
stats