KNSK und Bundesagentur für Arbeit setzen ihre Zusammenarbeit fort

Mittwoch, 13. Juli 2011
Die KNSK-Chefs Werner Knopf (l.) und Detmar Karpinski können sich über Neugeschäft freuen
Die KNSK-Chefs Werner Knopf (l.) und Detmar Karpinski können sich über Neugeschäft freuen


Die Hamburger Agentur KNSK konnte sich einmal mehr in einem Pitch der Bundesagentur für Arbeit (BA) durchsetzen. Die Projekte der Nürnberger Behörde werden regelmäßig in einem Pool ausgeschrieben, zu dem neben KNSK auch Serviceplan, Kolle Rebbe, Scholz & Friends und Fischer Appelt gehören. In Zusammenarbeit mit Gelee Royale Medien soll im August eine integrierte Ausbildungskampagne mit dem Schwerpunkt Online und Social Media startet. Parallel werden Anzeigen in zielgruppenspezifischen Magazinen und Funkspots auf reichweitenstarken Radiosendern eingesetzt. Messekommunikation sowie die Ausstattung der Agenturen für Arbeit sowie der Berufsinformationszentren runden das Kommunikationspaket ab. Die Etathöhe liegt im siebenstelligen Bereich.

Bei dem Auftritt handelt es sich um die strategische Weiterentwicklung der im vergangenen Jahr gestarteten Ausbildungskampagne unter dem Motto "Ich bin gut". Auch damals war KNSK für die Konzeption und Realisierung der Werbemaßnahmen verantwortlich. "Die Kampagne holt junge Menschen und Arbeitgeber in ihrer speziellen Situation ab und signalisiert Verständnis und Wertschätzung", erläutert Olaf Uthmann, Partner bei KNSK das kreative Konzept. bu
Meist gelesen
stats