KFC gibt Etat an BBDO Worldwide

Freitag, 22. Dezember 2000

Kentucky Fried Chicken (KFC) hat sich von Young & Rubicam getrennt und seinen rund 100 Millionen Dollar schweren Werbeetat an BBDO Worldwide gegeben. Young & Rubicam war seit 1976 Leadagentur von KFC. BBDO Worldwide ist bereits für die Schwestermarke Pizza Hut zuständig. Nach Ansicht von Branchenkennern hängt der Agenturwechsel mit dem neuen KFC-Chef zusammen, Cheryl Bachelder, der zuvor für Domino's Pizza tätig war. Allerdings standen die Dinge für Young & Rubicam offenbar schon seit längerem nicht besonders. Erst im Juli hatte sich die Agentur gegenüber KFC in einem Pitch beweisen müssen.
HORIZONT Newsletter Kreation Newsletter

Die besten Kampagnen des Tages

 


Meist gelesen
stats