KFC gibt Etat an BBDO Worldwide

Freitag, 22. Dezember 2000

Kentucky Fried Chicken (KFC) hat sich von Young & Rubicam getrennt und seinen rund 100 Millionen Dollar schweren Werbeetat an BBDO Worldwide gegeben. Young & Rubicam war seit 1976 Leadagentur von KFC. BBDO Worldwide ist bereits für die Schwestermarke Pizza Hut zuständig. Nach Ansicht von Branchenkennern hängt der Agenturwechsel mit dem neuen KFC-Chef zusammen, Cheryl Bachelder, der zuvor für Domino's Pizza tätig war. Allerdings standen die Dinge für Young & Rubicam offenbar schon seit längerem nicht besonders. Erst im Juli hatte sich die Agentur gegenüber KFC in einem Pitch beweisen müssen.
Meist gelesen
stats