Jury nominiert 49 Finalisten für den GWA-Effie

Freitag, 23. Juli 2004

In der ersten Runde des GWA-Effie 2004 haben es 49 der 181 Einreichungen auf die Finalistenliste geschafft. Die Shortlist dominiert Jung von Matt mit sechs Platzierungen. Dahinter rangiert Ogilvy & Mather mit fünf Finalplätzen. Die vollständige Liste kann ab sofort online von der GWA Datenbank "Best of Effie" (www.gwa.de) abgerufen werden. Die Site wurde in der vergangenen Woche freigeschaltet. Auf ihr stehen kostenlos insgesamt 272 Effie-Gewinner-Kampagnen aus den vergangenen 8 Jahren als Case-Studies zur Verfügung.

Die Qualität der Einsendungen zum diesjährigen Wettbewerb sind laut Urteil der Jury vergleichbar mit denen aus dem Vorjahr. Die Erfolgsdarstellung der Marketing-Kommunikation berge allerdings noch einiges an Gewinner-Potenzial. "Nach Abschluss der Bewertungsphase wissen wir, dass bei einigen Einreichungen Daten verfügbar sind, die noch eine qualifiziertere Darstellung ermöglichen", kommentiert Jörg Goll, Sprecher des Beraterkreises. "Eine Chance, die in Zukunft stärker genutzt werden sollte", empfiehlt Goll von JGM-Consult. Erstmals wird in diesem Jahr die Jury durch den Beraterkreis aus Vertretern von Marktforschungsinstituten unterstützt.

Die 16-köpfige Jury wird am 21. September aus den 49 Finalisten die Effie-Gewinner in Gold, Silber und Bronze bestimmen. Die begehrten Trophäen werden am 24. September während der Effie-Gala im Theater des Westens in Berlin verliehen. Hauptsponsor der Gala sind auch dieses Jahr Die Publikumszeitschriften im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). si
Meist gelesen
stats