Jury für den Deutschen PR-Preis berufen

Freitag, 19. April 2002

Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) und das FAZ-Institut haben die Jury für den deutschen PR-Preis (Goldene Brücke) berufen. Vorsitzender ist der Wuppertaler Kommunikationsberater Manfred Piwinger. Der Jury gehören außerdem 16 Kommunikationsfachleute aus der PR-Branche, von Unternehmen und aus der Wissenschaft an.

Die Projektleitung übernehmen Monika Prött, Vizepräsidentin der DPRG, und Cornelia Klaas als Vertreterin des FAZ-Instituts. Die Ausschreibungsunterlagen können im Internet unter www.dprg.de abgerufen werden. Einsendeschluss ist der 28. Juni 2002. Die Preisträger werden am 12. September in Frankfurt bekannt gegeben.
Meist gelesen
stats