Jung von Matt/Alster gibt Startschuss für neue ARD-Vorabendkrimis

Montag, 24. Oktober 2011
Das Motiv schaltet die ARD bundesweit als Plakat
Das Motiv schaltet die ARD bundesweit als Plakat


Die ARD nimmt ihr Projekt "schwächelnder Vorabend" in Angriff: Am Dienstag, 25. Oktober, startet die erste der drei neuen Krimiserien unter der Dachmarke "Heiter bis tödlich". Die Launchkampagne kommt von Jung von Matt/Alster in Hamburg. Um 18.50 Uhr geht es los mit "Nordisch herb". Am 2. November fällt der Startschuss für "Hubert und Staller", am 10. November gibt es die Premiere von "Henker & Richter". Das Erste bewirbt seine neuen Vorabendkrimis mit einem animierten TV-Intro, einem Trailer, bundesweiten Plakaten und Funkspots. Ebenfalls an der Kreation mitgearbeitet haben die Postproduktion Schönheitsfarm, die Produzenten von Cobblestone und The Shack sowie die Musikproduktion Bass.

Die drei Serien sind Teil einer umfassenden Programmreform der ARD, die den Vorabend des Senders wieder auf Vordermann bringen soll. Dieser gehört seit Jahren zur größten Baustelle im Programm des Ersten. Dabei helfen soll neben dem Klassiker "Großstadtrevier" seit Kurzem auch das neue Familienquiz "Drei bei Kai". Das Format mit Moderator Kai Pflaume schwächelte allerdings bereits zur Premiere. jm
Meist gelesen
stats