Jung von Matt/365 startet in Österreich mit Erste Bank

Freitag, 18. Januar 2013
Erfolg für JvM-Chef Peter Figge
Erfolg für JvM-Chef Peter Figge

Die Hamburger Agenturgruppe Jung von Matt (JvM) bringt ihren Ableger JvM/365 jetzt auch nach Österreich. Anfang dieses Jahres startet in Wien ein Büro für den neugewonnenen Kunden Erste/Sparkassen-Gruppe. Zu dem Verbund gehören die Erste Bank, die Sparkassen sowie die S-Bausparkasse. Die Zusammenarbeit mit der neuen Leadagentur startet im April. Bisheriger Betreuer war Y&R. Die WPP-Tochter hat fast 15 Jahre für den Kunden gearbeitet. Der neue Etathalter kümmert sich um klassische Werbung sowie um sämtliche digitalen Kommunikationsmaßnahmen. "Uns freut besonders, dass die Agentur direkt mit einem so traditionsreichen Unternehmen wie Erste Bank und den Sparkassen startet. Das ist nicht nur ein besonderer Vertrauensbeweis, sondern auch ein großer Ansporn", sagt Peter Figge, CEO der JvM-Gruppe.

Die ersten Arbeiten des neuen Betreuers sollen im 2. Halbjahr sichtbar werden. Mit ihnen soll das Unternehmen stärker als innovativer Finanzdienstleister positioniert werden. JvM verfügt über reichlich Erfahrung mit Sparkassen: Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband ist seit fast 20 Jahren Kunde der Agentur. Zuletzt hat sie unter anderem die Kampagnen mit Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf ("Giro sucht Hero") umgesetzt.

Wer die Führung des neuen Büros von JvM/365 in Wien übernimmt, ist noch nicht bekannt. In Deutschland war der Ableger im Herbst 2011 aus der Umfirmierung von JvM/Elbe hervorgegangen. Dort stehen Rolf Kutzera (Beratung) und Hans Albers (Kreation) an der Spitze der rund 100 Mitarbeiter starken Einheit. In Österreich ist die Agenturgruppe bereits seit 2001 mit der Firma JvM/Donau vertreten. mam    
Meist gelesen
stats