Jung von Matt mobilisiert Tierschützer

Dienstag, 07. Februar 2012
Der trojanische QR-Code für die Tierschutzorganisation Noah
Der trojanische QR-Code für die Tierschutzorganisation Noah

Jung von Matt/365, ehemals bekannt als Jung von Matt/Elbe, hat für die Tierschutzorganisation Noah einen trojanischen QR-Code entwickelt. Ziel der Aktion ist es, im Zusammenhang mit herkömmlicher Beauty-Werbung auf die Tatsachen kosmetischer Forschung aufmerksam zu machen. Dafür appellieren Agentur und Kunde an Tierschützer, sich das pixelige Quadrat herunter zu laden und dort zu platzieren, wo für Kosmetikprodukte geworben wird. Besonders gut eignen sich für die Guerilla-Aktion Plakate, auf denen auch im Original ein QR-Code platziert ist. Diesen gilt es laut Kampagnen-Erklärfilm zu überkleben. Scannt ein Passant den Trojaner, gelangt er folglich nicht auf die Seite des beworbenen Produkts, sondern bekommt Informationen zum Thema Tierversuche geliefert, unter anderem gibt es Einblicke in Labore. Auf Agenturseite sind Christian Kutscheid (Text), Hendrik Frey (Art) und Daniel Kießling (Beratung) für die Kampagne verantwortlich. jf
Meist gelesen
stats