Jung von Matt holt Grand Clio mit WWF

Dienstag, 17. Mai 2011
Noch ein Preis für JvM und das WWF-Dateiformat
Noch ein Preis für JvM und das WWF-Dateiformat


Nach dem Grand Prix beim ADC und zweimal Gold bei der One Show räumt Jung von Matt mit seiner Arbeit "Save as WWF" weiter ab. Beim US-Wettbewerb Clio holt die Hamburger Agenturgruppe mit dem nicht-druckbaren Dateiformat einen der vier Grand Clios. Den Preis für Jung von Matt gab es in der Kategorie "Innovative Media". Die drei anderen Top-Auszeichnungen gehen an Crispin Porter + Bogusky und Digitas mit einer Arbeit für American Express (Kategorie: Content & Contact), @Radical Media für Google (Kategorie: Interactive) sowie JWT für Human Rights Watch (Kategorie: Design). Der Titel "Agency of the Year" geht an Almap BBDO, "Network of the Year" wird ebenfalls BBDO. Kunde des Jahres ist Nike, die erfolgreichste Produktionsfirma ist Smuggler.

Die Gewinner des Hauptpreises wurden vorab von "Adweek" bekannt gegeben. Das Magazin gehört wie der Clio-Wettbewerb zu Prometheus Global Media. Die Liste mit allen Gewinnern soll im Laufe des heutigen Tages hier veröffentlicht werden. Dann wird auch bekannt, wie die anderen deutschen Teilnehmer abgeschnitten haben. Die Preisverleihung findet am Donnerstag statt. mam 
Meist gelesen
stats