Jung von Matt gewinnt 3. Wettbewerb "Sozialkampagne"

Montag, 17. März 2003

Jung von Matt/Spree hat den ersten Preis im Wettbewerb Sozialkampagne der Bank für Sozialwirtschaft gewonnen. Die Berliner Agentur erhielt den Preis für die Pro-Bono-Kampagne "Überleben" für die Stiftung für Folteropfer. Der 2. Preis ging an Daniela Kühne und ihr Team von Werbefachleuten, die eine eigene Kampagne für ANAD-Pathways entwickelt hatte, um auf Beratungsstellen für Menschen mit Essstörungen hinzuweisen. Rang drei fiel an die Hamburger Agentur Kolle Rebbe. Sie wurde für ihre Kampagne für das Therapie- und Beratungszentrum "Die Brücke" in Hamburg ausgezeichnet. hjs
Meist gelesen
stats