Jung von Matt funktioniert Bauzaun zum "Gefällt mir"-Button um

Freitag, 19. August 2011
"Gefällt mir" - mehrere Tausend Berliner gaben ihr Votum ab
"Gefällt mir" - mehrere Tausend Berliner gaben ihr Votum ab

Der Zaun einer Berliner Großbaustelle wurde in den vergangenen Wochen zu einem Like-Button aus Aluminium und Holz: Per Tastendruck konnten Passanten ihren guten Eindruck von der Baustelle und den dort verwendeten Geräten bestätigen. Konzipiert und umgesetzt hat die Aktion Jung von Matt/Elbe für den Elektrogerätehersteller Bosch, der die Baustelle mit seinen Werkzeugen ausgestattet hatte. Insgesamt drückten 7.059 Leute auf den analogen "Gefällt mir"-Button. Das Ergebnis wurde den Bauarbeitern auf der Rückseite des Bauzauns jederzeit angezeigt - das sorgte für zusätzliche Motivation: "Die hohe Anzahl der Klicks ist ein tolles Lob an unser Team auf der Baustelle", sagt Gerd Spörl, Polier bei dem beteiligten Bauunternehmen Porr.

Die Konzeption der Kampagne lag bei der Berliner Dependance von Jung von Matt und der Hamburger Mediaagentur GFMO OMD. Umgesetzt hat die Aktion die Out-of-Home-Tochter der Omnicom Media Group OMG Outdoor sowie der Außenwerber Town Talker. Die Bauzaun-Aktion ist Teil der aktuellen Imagekampagen "Echt Bosch! Echt Profi!" und sollte nicht nur für Aufmerksamkeit sorgen, sondern auch Inhalte und Themen für digitale Kanäle schaffen. ire
Meist gelesen
stats