Jung von Matt erweckt DEA-Soap zum Leben - jetzt für RWE

Freitag, 31. Juli 2009
Super Ingo fährt jetzt mit Autostrom
Super Ingo fährt jetzt mit Autostrom
Themenseiten zu diesem Artikel:

DEA Jung von Matt RWE Sitcom Hamburg Elbe


"Hier ist DEA - Hier tanken Sie auf!" Der Claim dürfte den meisten Lesern noch in den Ohren klingen. Die Commercials aus den 90ern im Stil einer amerikanischen Sitcom begeisterten Publikum und Kommunikationsprofis gleichermaßen. 1999 gewann die verantwortliche Agentur Jung von Matt/Elbe (JvM) mit der Kampagne einen goldenen Effie, 2001 folgte ein weiterer in Bronze und noch heute kursieren die Folgen im Internet. Jetzt legt JvM die Kampagne neu auf.
Nicht etwa für DEA-Tankstellen, sondern für den Mutterkonzern RWE, der mit einer der größten Kampagnen des Jahres 2009 seinen Autostrom pushen will. In sechs unterschiedlichen TV-Spots bringt der bekannte Hauptdarsteller "Super Ingo" den Zuschauern und seinen Serienfreunden den alternativen Kraftstoff nahe. Für die Produktion der Commercials ist Markenfilm in Hamburg verantwortlich, die Postproduktion lag bei Deli Pictures, ebenfalls Hamburg.

Exklusiv für Printabonnenten

Exklusiv für Printabonnenten

Alle Hintergründe zur Kampagne lesen Sie in der aktuellen HORIZONT-Ausgabe 31/2009.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren


Der erste der sechs TV-Spots feiert am 31. Juli TV-Premiere. Ab Mitte August gehen die übrigen fünf Filme on Air, geplant ist der TV-Flight bis Ende Oktober. Dazu kommen Anzeigen und Poster. Außerdem entwickelte Jung von Matt in Zusammenarbeit mit der Markenfilmtochter BM8 in Hamburg ein aufwendiges interaktives Web-Spezial, das die Kampagne ab der dritten Augustwoche unterstützen soll. Ebenfalls in der dritten Augustwoche folgen Online-Banner und Maßnahmen in Social Media. jf
Meist gelesen
stats