Jung von Matt denkt an Osterweiterung

Donnerstag, 16. Dezember 2004

Die Hamburger Agenturgruppe Jung von Matt denkt darüber nach, Richtung Osteuropa zu expandieren. Laut Co-Gründer Jean-Remy von Matt gibt es derzeit Überlegungen, das bislang in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertretene Netzwerk auch in Ländern wie Polen, Ungarn und Tschechien zu etablieren.

Mit konkreten Maßnahmen ist allerdings frühestens Mitte kommenden Jahres zu rechnen. Bedingung ist von Matt zufolge ein entsprechender Kundenauftrag: "So ein Schritt ergibt nur Sinn mit einem attraktiven Etat im Gepäck." Der sei derzeit aber "noch nicht greifbar". Als potenzielle Auftraggeber, die in der Region aktiv sind, kommen von den bestehenden Jung-von-Matt-Kunden neben BMW die Bank Austria und der Verlag Axel Springer infrage. mam
Meist gelesen
stats