Jung v. Matt und Audi trennen sich - kommt nun BMW?

Mittwoch, 25. März 1998

Übernimmt die Hamburger Agentur ab 1999 kompletten BMW-Etat? Einiges spricht für den spektakulären Agenturwechsel in der Automobilindustrie.

Fakt bei der Trennung Audi/Jung v. Matt ist: Die Hamburger Kreativen fühlten sich im internationalen Audi Agency Network nicht mehr adäquat berücksichtigt. Bei einer Übernahme des BMW-Etats würde die Hamburger Agentur dann ab 1999 dort arbeiten, wo Ex-Audi-Werbeleiter Thomas Giuliani jetzt schon ist: in München. Offiziell wurde der Etatwechsel zu BMW noch nicht bestätigt.

Meist gelesen
stats