Jung v. Matt gewinnt Wella-Millionen

Donnerstag, 06. August 1998

Die Hamburger Agentur Jung v. Matt ist neuer Etathalter der Wella-Werbemillionen. Das rund 80 Millionen Mark schwere Budget wurde nach einer mehrstufigen Wettbewerbspräsentation jetzt neu vergeben. Am Pitch beteiligt waren außerdem die beiden Altetathalter BBDO, Düsseldorf (Publikumsbereich), KNSK/BBDO, Hamburg (Friseurbereich), und Springer & Jacoby, Hamburg. Während KNSK/BBDO und Springer & Jacoby in der ersten Runde rausfielen, lieferten sich BBDO und Jung v. Matt bis zuletzt ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Mit der neuen Agentur an ihrer Seite will Wella, Darmstadt, ab Anfang nächsten Jahres "neue Wege in der Markenkommunikation" gehen.
Meist gelesen
stats