Jung v. Matt an der Spree steht künftig unter gelbem Strom

Mittwoch, 13. Dezember 2000

Nach intensivem Screening hat sich Stromanbieter Yello für JvM an der Spree entschieden. Die Berliner Agentur betreut ab Januar 2001 den klassischen Werbeetat des Stromanbieters. Damit trennen sich die Wege von Yello und Ogilvy & Mather am Jahresende mit Auslaufen des Projektvertrags. Die Frankfurter haben den aktuellen TV-Spot mit Franz Beckenbauer konzipiert. Der Kaiser soll auch im kommenden Jahr eine Schlüssel-Funktion als Testimonial in der klassischen Werbung des Unternehmens einnehmen. Nach 16 Monaten am Markt hat Yello Strom nach eigenen Angaben einen Bekanntheitsgrad von 90 Prozent. Dafür ist in erster Linie die Düsseldorfer Agentur Kreutz & Partner verantwortlich. Sie gab dem Strom eine Farbe und konzipierte die Kampagne mit dem Motto: "Also ich glaube, Strom ist gelb."
Meist gelesen
stats