Jumping Sample: PHD springt Weleda ins Auge

Freitag, 30. März 2012
Überraschung: im Mittelteil steckt ein Pröbchen
Überraschung: im Mittelteil steckt ein Pröbchen

Die Frankfurter Mediaagentur PHD hat für ihren Kunden Weleda neue Sonderwerbeformen in Zeitschriften entworfen. Anfang April werden als erstes sogenannte "Jumping Samples" in der Frauenzeitschrift "Freundin" aus dem Burda-Verlag zum Einsatz kommen. In Zusammenarbeit mit dessen Vermarkter Hubert Burda Media hat die Mediaagentur eine doppelseitige Anzeige für Weleda entwickelt, in deren Mittelteil eine Warenprobe des Naturkosmetikherstellers steckt. Sie springt den Leserinnen beim Aufblättern beinahe wörtlich ins Auge. Mitte Juni folgen "Multi Pop-Ups", die genau so funktionieren und gleich mehrere Pröbchen im Mittelfalz präsentieren. Ebenso geplant sind Titel-Banderolen bei "Brigitte" und "Cover-Dresses" in der "Brigitte Woman". Unterstützt werden die Printaktionen an Ostern und zum Muttertag von einer Citylight-Kampagne in der Nähe von Drogerien und anderen Handelspartnern in Berlin, Hamburg, München und Düsseldorf. Online-Maßnahmen und klassische Printanzeigen in weiteren Frauen-, Wohn- und Lifestyle-Titeln kommen hinzu. PHD gehört mit OMD zur Omnicom Media Group Germany. ejej
Meist gelesen
stats