Jürgen Nerger will mit dem Goldenen Terrier neuen Kreativwettbewerb etablieren

Donnerstag, 03. Juni 2004

Mit einem eigenen Kreativwettbewerb reagiert Jürgen Nerger, Werbefilmregisseur und ehemaliger Mitinhaber von Kolle Rebbe, auf die anhaltende Kritik an der zunehmenden Politisierung und Preisflut beim ADC-Wettbewerb. Mit dem Goldenen Terrier sollen künftig herausragende Leistungen in den klassischen Werbedisziplinen auszeichnet werden. Die Jury soll aus Werbepromis und kreativen Persönlichkeiten anderer Genres zusammengesetzt sein. Seine Anfrage bei Werbeagenturen und potenziellen Jury-Teilnehmern wie Vivienne Westwood, John Hegarty, Helge Schneider, Harald Schmidt und Marcello Serpa habe eine sehr positive Resonanz erzeugt, sagt Nerger.

Zurzeit führt er Gespräche mit mehreren Eventagenturen, die den Wettbewerb professionell organisieren sollen. Das Datum für den neuen Avantgarde der deutschen Werbung steht bereits fest: Am 18. März 2005 soll der Goldene Terrier erstmals verliehen werden - in Berlin: Dort dürften sich dann nämlich ohnehin zahlreiche Werber aufhalten, schließlich findet einen Tag später die ADC-Gala statt. bu

Meist gelesen
stats