Job fürs Krümelmonster: Wiesbadener Agentur bietet Stelle als PR-Berater

Donnerstag, 07. Februar 2013
Dringend gesucht: das Krümelmonster (Foto: Flaechenbrand)
Dringend gesucht: das Krümelmonster (Foto: Flaechenbrand)

Hype-Thema Keks-Krimi: Während Bahlsen dafür kritisiert wird, dass es den Fall ihres gestohlenen Unternehmens-Wahrzeichens kommunikativ nicht besser genutzt hat, springt nun ein Dritter auf den Zug auf. Die Wiesbadener Brand-Building- und Designagentur Flaechenbrand sucht den als Krümelmonster verkleideten Entführer des Leibniz-Kekses. Aber nicht, um ihn der Polizei zu übergeben. Nein, sie will den Unbekannten einstellen - und zwar als PR-Berater. "Du hast aus einem Keks eine Geschichte gemacht, über die ganz Deutschland spricht. Wir lieben gute Geschichten - deshalb wollen wir Dich haben und zwar ab sofort!" lautet die Botschaft der Stellenausschreibung, die HORIZONT.NET vorliegt. In einer Mail betont die Agentur, das Angebot an das Krümelmonster sei "völlig ernst gemeint". Und: "Sollte er sich melden, stellen wir ihn ein."

Ob es die Agentur nun wirklich auf den wahren Täter abgesehen hat, oder ob sie sich nur geschickt ins Gespräch bringen will - ein schönes Beispiel in Sachen Eigen-PR ist die Stellenausschreibung auf jeden Fall. jm
Meist gelesen
stats