Jim Beam vergibt US-Etat an BBDO Chicago

Mittwoch, 27. August 2003

Der Spirituosenhersteller Jim Beam hat seinen auf rund 15 Millionen Euro geschätzten US-Werbeetat an BBDO in Chicago vergeben. Die Entscheidung fiel nach einem Pitch, an dem auch die Agenturen Element 79 Partners in Chicago und Carmichael Lynch in Minneapolis beteiligt waren. Altbetreuer Young & Rubicam in Chicago schaffte es nicht bis in die Pitch-Endrunde.

Für Deutschland soll die Entscheidung laut der in Wiesbaden ansässigen Jim-Beam-Vertriebsgesellschaft Maxxium keine Auswirkungen haben. Hierzulande wird der Handelsetat von der Offenbacher Agentur Taste betreut; die zuletzt durchgeführte TV- und Printkampagne stammt von den britischen und Schweizer Dependancen von Young & Rubicam. bu
Meist gelesen
stats