JWT und Wilkinson propagieren den gepflegten Schnurrbart

Freitag, 02. November 2012
Flyer für Movember
Flyer für Movember

Seit Jahren lassen sich vor allem Männer (und auch Frauen) in englischsprachigen Ländern im November einen Schnurrbart stehen. Grund dafür ist die Charity-Bewegung "Movember", die in Anlehnung an das Wort Moustache (englisch für Oberlippenbart) gegen Prostatakrebs kämpft. JWT Düsseldorf holt die Kampagne jetzt nach Deutschland. Werbepartner für den deutschen Markt ist der Rasierklingenhersteller Wilkinson, in dessen Auftrag die Agentur klassische Printmaßnahmen (Fotograf: Yves Borgwardt von Gunda Patzke) sowie Flyer und eine Bus-Tour entwickelt hat. Darüber hinaus kümmern sich die JWT Buddies, ein Social-Media-Joint-Venture aus Buddybrand in Berlin und JWT, um die digitale Kommunikation im Rahmen der Kampagne. Dazu gehört vor allem die Betreuung der Facebookseite, auf der sich die Städte Hamburg und Berlin in einer Style-Challenge duellieren. Das Motto der Kampagne lautet "Besser Mo-Style als no Style". Neben JWT und Buddybrand sind Kommpassion aus Hamburg als PR- und Solution 5 aus Mühlheim als Eventagentur mit an Bord.

Den Ursprung von Movember beanspruchen die Australier für sich, als zweites Land soll sich Neuseeland beteiligt haben. Ziel der Aktion ist es hauptsächlich, Spendengelder für die Bekämpfung gegen Prostatakrebs zu sammeln. Aber auch für Erforschung und Aufklärung anderer Männerkrankheiten setzt sich die Bewegung ein. 2008 nahmen laut Wikipedia mehr als 170.000 Männer an Movember teil. jf
Meist gelesen
stats