JWT eröffnet wieder ein Büro in Hamburg

Mittwoch, 09. Dezember 2009
JWT-CEO Martin Wider geht nach Hamburg
JWT-CEO Martin Wider geht nach Hamburg

Die Networkagentur JWT Germany unternimmt einen neuerlichen Anlauf, den Abwärtstrend der vergangenen Jahre zu stoppen. Dabei ruhen die Hoffnungen auf dem Standort Hamburg. Dort will die WPP-Tochter Anfang 2010 ein neues Büro eröffnen – nachdem sie ihre eigene Filiale in der Hansestadt vor zwei Jahren geschlossen und zuletzt auch die Hamburger Beteiligung Santamaria dichtgemacht hatte. Das neue Büro soll als „JWT Coffee Center of Excellence“ für den Kunden Kraft Foods positioniert werden. JWT betreut für Kraft unter anderem die Marke Jacobs Krönung. Das Team, das aus Mitarbeitern von JWT in London und Frankfurt bestehen soll, zieht zunächst mit in die Räumlichkeiten der WPP-Schwester G2. Die Führung der Einheit übernimmt Kara Henry. Sie kümmert sich auf Networkebene um den Kunden Kraft. 

Die Hamburger Filiale soll eine Agentur neuen Typs werden – "keine deutsche, sondern eine multinationale, keine Werbe-, sondern eine Kommunikationsagentur, die sehr stark ist in Digital und Activation", schreibt CEO Martin Wider in einer Mail an seine Mitarbeiter. Er selbst geht auch nach Hamburg, das Gleiche gilt dem Vernehmen nach für Finanzchefin Tina Rademacher.

Die jetzige Neugründung ist scheinbar nicht die einzige Maßnahme, mit der JWT wiederbelebt werden soll. So ist offenbar geplant, eine Strategy Group zu starten. Diese war vor einigen Jahren von Widers Vorgänger Till Wagner aufgelöst worden. mam

Mehr zum Thema lesen sie in HORIZONT-Ausgabe 50/2009 vom 10. Dezember. 
Meist gelesen
stats