JWT Germany checkt bei Intercontinental Hotels Group ein

Donnerstag, 21. März 2013
JWT-Manager Bernd Adams freut sich über IHG-Etat (Foto: JWT)
JWT-Manager Bernd Adams freut sich über IHG-Etat (Foto: JWT)

Die Agentur JWT Germany in Frankfurt meldet einen Etatgewinn. Ab sofort verantwortet die WPP-Tochter die werbliche Kommunikation der Intercontinental Hotels Group (IHG) im deutschsprachigen Raum. Das Mandat umfasst zunächst die Marken Holiday Inn, Holiday Inn Express und Indigo. Bisheriger Betreuer war McCann. Die Etatvergabe erfolgte nach einem internationalen Pitch, bei dem sich das JWT-Network durchgesetzt hat. In dem Wettbewerb ging es nicht um einzelne Ländermandate, sondern um das Gesamtpaket auf europäischer Ebene. Nach Auskunft von Standortchef Bernd Adams war das Frankfurter Büro Teil des internationalen Pitch-Teams und hat vom Network jetzt die Verantwortung für Deutschland, Österreich und die Schweiz übertragen bekommen. Ausgeschrieben waren sämtliche Disziplinen. Neben JWT sind noch weitere Agenturen aus der WPP-Holding an Bord, zum Beispiel Mindshare (Media) und Hill + Knowlton (internationale PR). Das deutsche PR-Mandat betreut Fischer-Appelt.

Erste Arbeiten aus der Feder von JWT sollen ab dem 3. Quartal sichtbar werden. Geplant sind Maßnahmen in sämtlichen Medien und Kanälen. Das Frankfurter Büro wird dabei Adaptionen internationaler Kampagnen vornehmen, aber auch eigene Ideen und Maßnahmen für den deutschsprachigen Raum umsetzen. mam
Meist gelesen
stats