JK macht mit Grey gemeinsame Sache

Montag, 10. November 1997

Die Bielefelder JK Werbeagentur und die Düsseldorfer Grey-Gruppe starten ein Joint -venture in Düsseldorf unter dem Namen JK Grey Communications. Ziel ist es, die jeweiligenRessourcen der beiden Agenturen zu nutzen und speziell japanische Kunden und Unternehmen vor Ort zu betreuen. So wurden bereits die Etats des japanischen Spielzeugherstellers Bandai und von Pioneer Electronic von Bielefeld nach Düsseldorf verlagert. Geschäftsführer des Joint-venturen, an dem beide Agenturen jeweils zur Hälfte beteiligt sind, sind Peter Groene und Satoshi Chatani, beide von JK.
Meist gelesen
stats