J. Walter Thompson muss Wüstenrot verteidigen

Freitag, 14. Mai 2004

Die Frankfurter Agentur J. Walter Thompson (JWT) muss um ihren Kunden Wüstenrot kämpfen. Die Bausparkasse hat zu einem Pitch geladen, über den Werbeleiter Stefan Willhaus aber keine näheren Auskünfte erteilen will. "Es ist richtig, dass wir mit Agenturen im Rahmen unserer turnusmäßigen Überprüfung unserer Vertragspartner in Kontakt sind", heißt es in seiner offiziellen Stellungnahme. HORIZONT-Informationen zufolge sind neben dem Etathalter JWT die Agenturen Scholz & Friends Hamburg, McCann-Erickson und Heye & Partner im Rennen. mam
Meist gelesen
stats