Italien: Blutiger Öcalan-Spot bringt Grey um Barilla-Etat

Freitag, 11. Dezember 1998

Barilla, Parma (Italien), hat ihren 150 Millionen Mark schweren globalen Etat von Grey abgezogen.Hintergrund der überraschenden Trennung ist ein Spot des türkischen Mobilfunknetzes Telsim, an demdie türkische Grey-Tochter Cenajans/Grey angeblich als Berater beteiligt war. Das Commercial gehört zu einer Kampagne türkischer Geschäftsleute, die ebenso wie die türkische Regierung die Auslieferung des kurdischen Rebellenführers Abdullah Öcalan fordern. Im Spot fällt ein Blutstropfen auf einen Teller mit Nudeln und dazu erscheint der Slogan: "Keep your Pasta clean". Greys Beratungsleistungsoll allerdings lediglich darin bestanden haben, vor Übertreibungen zu warnen. Das New Yorker Bürobetreute bislang Nordamerika, Latein-Amerika sowie die asiatisch-pazifische Region und Grey, Düsseldorf, war für Europa zuständig. Lediglich Italien, der größte Markt des Pastaherstellers, liegt inden Händen einer anderen Agentur, nämlich Young & Rubicam, Mailand.
Meist gelesen
stats