Interpublic kauft die Agentur Deutsch

Freitag, 01. Dezember 2000

Die US-Holding Interpublic Group of Companies hat die bislang inhabergeführte Agentur Deutsch übernommen. Der Kaufpreis liegt dem Vernehmen nach in einer Größenordnung von 250 bis 300 Millionen Dollar. Branchenkenner vermuten, dass Deutsch neben McCann-Erickson und Lowe Lintas & Partners zum dritten weltweiten Interpublic-Network ausgebaut werden soll. Bislang unterhält die Agentur Niederlassungen in New York, Los Angeles, Chicago und Boston. Die Eröffnung eines Londoner Büros steht unmittelbar bevor. Zu den wichtigsten Kunden von Deutsch gehören Pfizer, Domino's Pizza, Direct TV und Mitsubishi. Etwaige Konflikte mit dem Interpublic-Kunden General Motors wurden bereits im Vorfeld ausgeräumt.
Meist gelesen
stats