Interpublic bündelt Mediaeinkauf bei Magna Global

Freitag, 13. Juli 2001

Im Zuge der vor wenigen Tagen angekündigten Umstrukturierungen präsentiert die weltweit größte Werbeholding Interpublic (IPG) das Mediaunternehmen Magna Global. Angelehnt an das Modell der Hamburger IPG-Tochter Intensive Media wird Magna Global die Funktion eines Back Office übernehmen, das den Mediaeinkauf der beiden IPG-Mediaagenturen Universal McCann und Initiative Media bündeln soll. Damit wäre das Unternehmen für ein Mediabillingvolumen von insgesamt knapp 40 Milliarden US-Dollar verantwortlich.

Magna Global startet an den drei Standorten New York, London und Hamburg. Die Hamburger Niederlassung entsteht aus der Umfirmierung von Intensive Media in Magna Global. Intensive-Chef Dominico Madile wird CEO von Magna Global Deutschland. In den USA übernimmt Bill Cella, der amtierende Vice-President und Director of National Broadcast and Programming bei Universal McCann die Funktion des Chairmans von Magna Global USA. Mick Perry, zurzeit noch Vice-Chairman bei Universal McCann in Großbritannien, wird dortiger Chairman des neuen Mediaunternehmens.
Meist gelesen
stats