Interone verliert Burger King

Donnerstag, 13. Dezember 2012
Weitere Veränderungen im Agenturbereich hat Burger King nicht geplant
Weitere Veränderungen im Agenturbereich hat Burger King nicht geplant
Themenseiten zu diesem Artikel:

Burger King Fastfood BBDO McDonald’s Axel Imming


Eine langjährige Agentur-Kunden-Beziehung geht zuende. Wie Burger King gegenüber HORIZONT.NET bestätigt, trennt sich die Fastfood-Kette von ihrem Below-the-Line-Partner Interone. Die Agentur hatte auch den Online-Bereich beziehungsweise Social Media betreut. Als Grund für die Entscheidung gibt Burger King eine "strategische Neuausrichtung im Marketing" des Unternehmens an. Die BBDO-Tochter Interone ist bereits seit den 90er Jahren für Burger King tätig. Weitere Veränderungen im Agenturbereich seien derzeit nicht geplant, so das Unternehmen. Die Zusammenarbeit mit der kreativen Leadagentur für die Above-the-Line-Kommunikation Heimat ist also von der Entscheidung nicht betroffen. Mit ihr arbeitet Burger King seit Anfang 2010 zusammen.

Seit Oktober Marketingchef von Burger King: Axel Imming
Seit Oktober Marketingchef von Burger King: Axel Imming
Im Interview mit HORIZONT (Ausgabe 46/2012) hatte der frisch gebackene Marketingchef von Burger King Axel Imming bereits zu erkennengegeben, dass er die Marke künftig noch schärfer positionieren will: "Denn noch wird das Thema Grillen in der Bevölkerung nicht so stark mit Burger King verbunden, wie wir uns das wünschen." Bei dieser Arbeit am eigenen Image kommt dem Below-the-Line-Bereich eine besondere Bedeutung zu. Die mediale Präsenz zum Beispiel in TV ist deutlich geringer als bei Hauptkonkurrent McDonald's, der fast viermal so viel in klassische Werbung investiert als Burger King (laut Nielsen in den vergangenen vier Quartalen: McDonald's 190 Millionen Euro, Burger King 46,6 Millionen Euro).

Mit einer ersten Testküchen-Aktion im November hat Burger King seine Relevanz in den sozialen Netzwerken bereits unter Beweis gestellt. Im kommenden Jahr dürften deutlich ambitioniertere Projekte auf der Agenda der neuen Agentur stehen. Wer der Nachfolger von Interone wird, will Burger King "zu einem späteren Zeitpunkt" bekannt geben. jm/cam
Meist gelesen
stats