Interone erhält Zuschlag für weltweite BMW-Markenkampagne

Mittwoch, 27. Oktober 2010
Interone-Kreativchef Marco Mehrwald freut sich auf Zusatzgeschäft von BMW
Interone-Kreativchef Marco Mehrwald freut sich auf Zusatzgeschäft von BMW

Die Münchner Agentur Interone tritt bei BMW in die Fußstapfen der US-Werbeschmiede GSD&M - wenn auch nicht als globale Leadagentur. Die soll es, wie eine Sprecherin des Unternehmens betont, nicht mehr geben. Allerdings hat die BBDO-Tochter Interone den Zuschlag für die Weiterentwicklung der internationalen Markenkampagne erhalten. Sie wurde 2009 unter dem Motto "Story of Joy" eingeführt und soll im kommenden Jahr in eine neue Runde gehen. Bislang war GSD&M für den Auftritt verantwortlich. Agentur und Kunde werden sich aber wie berichtet zum Jahresende trennen.

Den Auftrag für die Fortsetzung der Kampagne konnte sich Interone nach einem Pitch im BMW-internen Agenturpool "Powerhouse" sichern. Ihm gehören unter anderem auch Serviceplan Hamburg sowie JWT Paris und WCRS in London an. Die Fortsetzung der "Freude"-Kampagne soll im nächsten Schritt den Fokus auf Emotionen und Innovationen setzen, heißt es in einer Mitteilung. Demnach gehört es zu den Aufgaben von Interone, verschiedene TV-Spots und Anzeigen zu entwickeln, die unter dem Dach des Themas Innovation "kleine Geschichten über einzelnen Menschen erzählen".

"Gemeinsam mit BMW die weltweite, integrierte Marken- und Innovationskampagne 2011 zu machen, ist für alle Beteiligten wirklich "Freude am machen", sagt Interone-Kreativchef Marco Mehrwald. mam
Meist gelesen
stats