Interone erhält Etat für BMW Gebrauchtwagen

Donnerstag, 04. März 2010
Die Werbung für Gebrauchtwagen von BMW kommt künftig von Interone
Die Werbung für Gebrauchtwagen von BMW kommt künftig von Interone

Die Agentur Interone mit Hauptsitz in München hat sich den Etat für die Gebrauchtwagenkommunikation von BMW ("Premium Selection") gesichert. Der Entscheidung ging kein Pitch voraus. Der Münchner Automobilhersteller ist der wichtigste Kunde der BBDO-Tochter. Das Maßnahmenpaket umfasst On- und Offline-Maßnahmen. Für Interone ist es einer der ersten großen Aufträge, den die Agentur in der Neuaufstellung nach der Fusion mit der Agentur Start realisiert. "Bei einer solchen Aufgabe muss alles eng ineinander greifen, von der Anzeige bis zur Implementierung in Datenbanken. Das hilft beim Zusammenwachsen", sagt Marco Mehrwald, Kreativchef von Interone. Er führt die Agentur gemeinsam mit CEO Franziska von Lewinski in einem insgesamt siebenköpfigen Managementteam.

Die Fusion von Interone und Start wurde im Herbst 2009 von Gesellschafter BBDO Germany beschlossen und Anfang des Jahres umgesetzt. Entstanden ist nach Angaben der Agentur ein integrierter Kommunikationsdienstleister mit mehr als 300 Mitarbeitern. Neben dem Stammsitz München ist Interone mit Büros in Hamburg, Köln und Düsseldorf vertreten. Das Auslandsgeschäft hat man dagegen weitgehend eingestellt. Übrig geblieben ist nur noch ein Büro in Peking. mam 

Was von Lewinski und Mehrwald über die Fusion sagen, lesen Abonnenten im HORIZONT-Interview in Ausgabe 9/2010 vom 4. März.  
Meist gelesen
stats