Internationales Kreativnetzwerk "Thenetworkone" geht in London an den Start

Donnerstag, 13. Februar 2003

Anfang März geht ein neues internationales Kreativnetzwerk an den Start, das über unabhängige Agenturen und freie Kreative in 71 Ländern der Welt vertreten sein wird. Thenetworkone, so der Name der Agentur, hat seine Basis in London, von wo aus Strategie, Planning und Account Management zentral verwaltet werden soll.

Den Kreationspart übernehmen je nach Bedarf die Partneragenturen rund um den Globus. Alle Partner sind über ein modernes Intranet miteinander verbunden. Dahinter steckt die Strategie, internationalen Kunden flexible, maßgeschneiderte Lösungen anbieten zu können - und zwar ohne die hohen Overheadkosten, die ein weltweites Network mit einzelnen Länderdependancen aufbringen muss.

Hinter Thenetworkone verbergen sich vier erfahrene Agenturmanager: Julian Boulding, ehemals Global Account Director von D'Arcy und Präsident von NW Ayer International, Simon Tilden, ehemals Group Account Director von D'Arcy und der McCann-Erickson World Group, Ian Ferguson-Brown, ehemals Executive VP von Young & Rubicam Worldwide, und Simon Lewis, ehemals Präsident der Omnicom DAS (Diversified Agency Services) Asia Pacific. Thenetworkone ist eine Weiterentwicklung des unabhängigen Agenturnetzwerks G6, zu der auch die deutsche Agentur H2E Hoehne Habann Elser gehört.
Meist gelesen
stats