Internationale IPRA-Konferenz findet erstmals in Berlin statt

Dienstag, 20. Februar 2001

Unter dem Motto "Global PR - Managing Cultural Diversity" führt die International Public Relations Association (IPRA) vom 14. bis zum 17. Oktober erstmals in Berlin ihre jährlich stattfindende Konferenz durch. Zu dem Ereignis werden rund 500 international tätige PR-Fachleute aus 40 Ländern der Welt erwartet. Im Rahmen der hochkarätig besetzten Konferenz, zu der Bertelsmann-Chef Thomas Middlehof als Schlussredner gewonnen werden konnte, vergibt die IPRA auch ihre Auszeichnungen für die besten internationalen Kommunikationskampagnen, die Golden World Awards for Excellence in Public Relations". Die Deutsche Public Relations Gesellschaft (DPRG) nutzt die Veranstaltung zur Vergabe des deutschen PR-Preises Goldene Brücke. Weitere Informationen zur IPRA gibt es im Internet unter www.ipra2001.com.
Meist gelesen
stats