Interbrew bündelt Mediaetat bei Universal McCann

Mittwoch, 10. Dezember 2003

Wie HORIZONT bereits spekuliert hat, wird Interbrew Deutschland seinen Mediaetat für sämtliche Marken zum 1. Januar bei Universal McCann in Frankfurt bündeln. Dies hat der Brauereikonzern nun offiziell bestätigt. Zum Portfolio des Unternehmens gehören hierzulande Beck's, Diebels, Dimix und Haake-Beck.

Interbrew arbeitet bereits auf internationaler Ebene mit Universal McCann zusammen. Durch die Konsolidierung will der Konzern Synergien aus dem weltweiten Media-Einkauf für die Interbrew-Marken erzielen. Das Nachsehen haben die bisherigen Agenturpartner Initiative Media in Hamburg und Media Partner Klaus Behrens in Bremen. bu
Meist gelesen
stats