Innovationskongress: 2. ADC Creative Summit beschäftigt sich mit "Garage Brands"

Donnerstag, 30. September 2010
-
-

Die Düsseldorfer Sektion des Art Directors Club für Deutschland (ADC) lädt zum 2. Creative Summit. Am 26. November - einen Tag vor der ADC Hauptversammlung - findet der Innvationskongress im Forum NRW in Düsseldorf statt. Thema der Veranstaltung: „Garage Brands" - darunter versteht Sektionsvorstand Stefan Scheer junge Marken, die mit neuen kreativen Strategien den Markt erobern und dabei etablierten Unternehmen als Leitbild für Innovationsprozesse dienen.

Auswahl weiterer typischer Garage Brands*

Premium-Cola: Cola aus der Online-Community
Charitea: Gutmenschensoftdrink
Mymuesli.com: preigekrönte Geschäftsidee dreier Studenten
Mazine: erfolgreiches Modelabel aus Mühlheim
My Vale: High-End Flip-Flop-Manufaktur
Alkr: Taschen für Laptops, iPads und iPhone von Ex-Jung-von-Matt-Berater
Freitag: Taschen aus Lastwagenplanen
Taz: Die Medien-Urmutter als Gegenentwurf zum Establishment
Xing: Deutschlands Alternative zu Facebook
Lomo: Für Fans der analogen, experimentellen Fotografie
Fixie Fahrräder: Rebellische Räder ohne Bremsen, Gangschaltung, Licht, Schutzbleche und Klingel
FC St. Pauli: Der Anti-Held in der 1. Bundesliga

*Quelle: ADC / Sektion Düsseldorf

Solche Garage Brands verstehen sich in der Regel als Gegenentwurf zum Establishment, wollen aber trotzdem professionell auf der großen Markenbühne mitspielen. Dabei geht es ihnen weniger um Größe, sondern vielmehr darum, sich selbst treu zu bleiben und ihrer Zielgruppe einen authentischen Gegenentwurf zum Mainstream zu bieten. Die Düsseldorfer ADC-Sektion hat einige Vertreter dieser jungen Unternehmergeneration eingeladen, ihre Best-Practice-Cases beim Creative Summit zu präsentieren.

Die Referenten sind: Claire Sambrock, Universität Portsmouth, die mit ihrer Veranstaltung „Love Your Bike Portsmouth beweist, dass das Fahrrad das Auto als Statussymbol ablösen wird. Bre Pettis, CEO von Makerbot Industries in New York, stellt den ersten 3D-Drucker für den Heimgebrauch vor. Chris Krämer, Mitgründer von Cultured Code in Stuttgart, hat mit seinem Team die weltweit erfolgreichste Aufgabenverwaltung für das I-Phone entwickelt. In Düsseldorf erzählt die Entstehungsgeschichte der App „Things". Mark Graham & Jonny Winselde vertreten die Design Boutique Ilovedust UK, die aus alltäglichen Produkten begehrenswerte Designobjekte macht. Kellee Santiago ist CEO der Softwareschmiede  Thatgamecompany in Santa Monica, die mit dem Spiel „Flower" einen Welthit für die Playstation3 landen konnte. In seinem Blog Innovationstuntman gibt Scheer weitere Informationen zu den Referenten des Creative Summit. bu

Meist gelesen
stats