Initiative übernimmt regionale Mediaplanung von Spiele Max

Mittwoch, 20. Februar 2013
Spiele Max setzt im Regio-Marketing auf Initiative
Spiele Max setzt im Regio-Marketing auf Initiative

Die Hamburger Mediaagentur Initiative wird künftig den Etat für das Geo-Marketing von Spiele Max betreuen. Das Medianetwork von Interpublic setzte sich bei dem Berliner Filialisten für Babyausstattungen, Mode und Spielwaren nach einem bundesweiten Pitch gegen sage und schreibe acht weitere Wettbewerber durch. Wer an der Wettbewerbspräsentation noch teilgenommen hat, ist nicht bekannt. Ebenso wenig, um welches Mediabudget es sich bei dem Neukunden von Initiative handelt. Allerdings kann davon ausgegangen werden, dass das Gros der Mediainvestitionen von Spiele Max in die Handzettelwerbung fließt, um die Angebote der mittlerweile 54 Filialen bundesweit zu bewerben. Für die regionale Planung und Verteilung der Werbemittel nutzt Initiative das Analysetool "BAB", das der Bewertung von Anzeigen und Beilagen dient. Mit diesem Instrument können Tageszeitungen, Anzeigenblätter, die Ausgaben von "Einkauf Aktuell" und die Direktverteilung von Prospekten auf der Basis von Postleitzahlen gesteuert werden. ejej
Meist gelesen
stats