Initiative betreut kompletten Mediaetat von Bayer in Nordamerika

Dienstag, 20. Februar 2007

Das Medianetwork Initiative (IM) wird in Zukunft den gesamten Mediaetat der Sparte Healthcare's Consumer Care Divison des Bayer-Konzerns in Nordamerika betreuen. Laut Nielsen Monitor-Plus lag dieses Budget im vergangenen Jahr bei 400 Millionen Dollar. Bislang war die Interpublic-Tochter nur für den dortigen Einkauf der Werbeplätze verantwortlich. Die Mediaplanung lag bis dato in Händen des Omnicom-Networks OMD. Der Entscheidung war ein Pitch vorausgegangen, an dem neben OMD und Initiative auch das WPP-Netzwerk Mediaedge CIA teilgenommen hat. Mit dem Zuschlag erweitert der Bayer-Konzern seine Zusammenarbeit mit IM, für den die Mediaagentur bereits in Österreich und Spanien und in Lateinamerika in Argentinien, Chile, Kolumbien, Ecuador und Venezuela arbeitet. ejej
Meist gelesen
stats