Initiative Media steigt mit 33 Prozent bei S&J Media ein

Freitag, 11. Oktober 2002
Themenseiten zu diesem Artikel:

Initiative Media Springer & Jacoby Interpublic


Jetzt ist der Deal perfekt: Wie schon im Juli angekündigt, stiegt Initiative Media bei Springer & Jacoby Media ein (HORIZONT 28/2002). IM wird 33 Prozent an der Hamburger Agentur übernehmen. Durch diese strategische Partnerschaft wollen die Agenturen, die beide zum Interpublic-Netzwerk gehören, Zugang zum globalen Mediabusiness erhalten und gemeinsam im Bereich Research und Tool-Entwicklung arbeiten.

Darüber hinaus könnten die Synergieeffekte der gemeinsamen Media-Einkaufstochter Magna Global besser genutzt werden, hieß es von seiten S&J Media. 2001 betreute S&J Media ein Planungsvolumen von 235 Millionen Euro, IM meldete 720,9 Millionen Euro. Im Gegensatz zu IM und der zweiten IPG-Mediatochter Universal McCann, die ihren gesamten Einkauf über die eigenständige Tochterfirma Magna Global abwickeln, will S&J Media den Einkauf aber weiterhin selbst erledigen.
Meist gelesen
stats